Der VIB wurde am 25. September 1949 in München unter dem Namen "Verband der Staatlichen Bauingenieure in Bayern" in den Räumlichkeiten der Gaststätte "Augustiner-Bräu" gegründet. Die Gründungsversammlung mit rund 90 Kollegen gab sich u.a. folgende Ziele:

  • Durch eine besondere Standesorganisation die Berufsangelegenheiten zu vertreten
  • dem Bayerischen Beamtenbund beizutreten und
  • eine Gesamtorganisation der technischen Verbände zu gründen,
  • der unsachgemäßen Besetzung von Planstellen sowie -
  • den Versuchen, das Berufsbeamtentum abzuschaffen, entgegenzuwirken,
  • am politischen Leben teilzunehmen.


Den damaligen Zielsetzungen wurde in den mehr als 60 Jahren unserer Verbandsgeschichte immer gefolgt. Gleichwohl hat der Verband moderne Strömungen immer aufgenommen und sich den damit verbundenen Herausforderungen gestellt.

Der Verband vertritt heute die Interessen aller technisch und naturwissenschaftlich Beschäftigten (Beamte, Tarifbeschäftigte sowie Ruhestandsbeamte und Rentner) im öffentlichen Dienst in Bayern. Er ist Mitglied in der Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaft  im dbb - beamtenbund und tarifunion - BTB -, und im Bayerischen Beamtenbund - BBB -.

So können Forderungen Nachdruck verliehen werden.

Keine Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes